Als ich zum ersten Mal ein Ex Voto Herz sah, fand ich es einfach hübsch und hatte keine Ahnung, was es über den dekorativen Zweck hinaus war. Klar war, dass es religiös ist. Wenn man sich etwas mehr damit befasst, erfährt man, dass in der katholischen Kirche Votivgaben sehr populär und verbreitet waren. Sie stehen jeweils für die wundersame Errettung aus einer schwierigen Situation oder die Erfüllung eines Gelübdes (votum). Plötzlich sieht man die kleinen Kostbarkeiten mit ganz anderen Augen an. Die Kuh, die Hand, das Herz, das Auge, das Baby. Was haben sie alles bedeutet? Welche Notlage, welcher innige Wunsch waren damit verbunden? Und das Schöne daran ist, dass in diesen Fällen die Notlage endete, der innige Wunsch in Erfüllung ging, sonst wären die Votive nicht gespendet worden. Heute sind sie schöne Objekte und z.B. ein Herz könnte am Valentinstag ein ganz spezielles Geschenk sein.

A vow (Votum) to donate an votiv was made when someone was in a dire situation, a cow was sick, a child or one suffered from a terrible illness or a loss. When the circumstances took a turn for the better, a votiv was donated to the church. They come in all shapes and materials. We love the silver ones the most. Today a heart would be a very nice gift for Valentines Day for instance.